Rotary Magazin Rotary Termine
GO

Leitdistrikt 1800

Rotary

Länderausschuss Ostafrika

 

Distrikt 1870: Abfüllen sauberes Trinkwasser in Angolela/Äthiopien

 

 

Länderausschuss Ostafrika

Der Länderausschuss OSTAFRIKA initiiert koordiniert und betreut Projekte in den Ländern Tansania und Uganda – organisiert im Distrikt 9211 – sowie in den Ländern Äthiopien, Eritrea (keine rot. Vertretung), Kenia und Südsudan – organisiert im  Distrikt 9212.

In den Ländern Tansania (41 Mio.) und Uganda (34,5 Mio.) leben insgesamt 75,3 Mio. Einwohner, in den Ländern Äthiopien (96,3 Mio.), Eritrea (6,3 Mio.), Kenia (38,6 Mio.) und Südsudan (ca. 11 Mio.) insgesamt 152,2 Mio. Einwohner. Die zusammen 227,5 Mio. Einwohner repräsentieren ca. 21% der Gesamtbevölkerung Afrikas. Der Anteil Jugendlicher unter 15 Jahre beträgt in allen Ländern über 40%, in Uganda sind es sogar 50%.

Schwerpunkte zur Hilfe in diesen Ländern sind:

  • die Versorgung der Bevölkerung mit sauberem Trinkwasser,
  • die Förderung von Bildungsmaßnahmen zur Verringerung des hohen Analphabetismus
  • eine umfassende Aufklärung über Hygiene und Verhütung zur besseren Familienplanung und zur Reduzierung der gegenwärtigen  HIV–Rate von ca. 6%
  • Hilfe zum Aufbau einer lokalen nachhaltigen Energieversorgung bei Kommunen ohne Strom
  • sowie die Verbesserung der Anbaumethoden für Lebensmittel zur Armutsbekämpfung.  

Zahlreiche nachhaltige Projekte – vor allem auf dem Gebiet Trinkwasser – wurden in den letzten Jahren von deutschen Rotary–Clubs mit Unterstützung örtlicher Rotary–Clubs, RFPD sowie NGOs auf den Weg gebracht, wobei seit 2011 schwerpunktmäßig Projekte zur Hilfe für somalische Flüchtlinge aufgelegt wurden. Weitere größere Projekte sind die Dorfentwicklung Angolela in Äthiopien - finanziert durch Mittel von DDF, RFPD und Clubs des Distrikts 1870- , die Regionalentwicklung Südwest–Kenia am Victoria–See und das Nderi Rotary Educational Village–Projekt in Kenia mit den Schwerpunkten Wasser und Bildung. Die aufgeführten Projekte sollen eine nachhaltige und zukunftsfähige  Entwicklung in diesen Ländern ermöglichen.

 

Mit ihrem Engagement tragen die beteiligten Partner des Länderausschusses OSTAFRIKA nach den Vorgaben des Deutschen Governorrats dazu bei, Beziehungen zu diesen Ländern zu knüpfen, zu fördern und die Freundschaft mit Menschen dieser Nationen zu verstärken. Die von Rotary International empfohlenen Aktivitäten für Länderausschüsse umfassen u.a. die Organisation von Freundschaften sowie die Initiierung  oder Durchführung von Weltgemeindienst– und Berufsdienst–Projekten.  

 

Der Länderausschuss OSTAFRIKA sammelt notwendige Informationen, knüpft Kontakte zu den Rotary–Clubs dieser Länder und betreibt den Aufbau einer Datenbank mit in diesen Ländern durchgeführten oder gerade in Abwicklung befindlichen Projekten, um interessierten Clubs in Deutschland Anregungen für eigene Projekte zu geben oder sie zur Mitarbeit in laufenden Projekten zu motivieren. 

 

Wenn Clubs für Projekte in Ostafrika rotarischen Rat, Unterstützung oder Kontakt suchen, wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden bzw. die Mitglieder des Länderausschusses OSTAFRIKA.                                 

 

 

 

 

 

Impressum | © 2016 Rotary International und Rotary Verlags GmbH | Stand: 17.06.2016, 16:10 Uhr | Realisiert durch: PIXEL-Film GmbH